Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Präsentation der Magdeburger Sonic Bikes

Auf Fahrrädern, die mit Soundsystem und GPS ausgestattet sind, die Stadt akustisch neu erleben: Das ist mit den Sonic Bikes der Künstlerin Kaffe Matthews, die im Rahmen der Ausstellung "AMBITUS. Kunst und Musik heute" in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen entstanden sind, möglich.

Am Samstag, den 11. August, werden die Sonic Bikes von 15 bis 18 Uhr am Kunstmuseum präsentiert und alle haben die Gelegenheit, kostenlos Probe zu fahren.

Kaffe Matthews: on golden hares - Die Komposition für die magdeburger sonic bikes

Seit 10 Jahren arbeitet die Künstlerin Kaffe Matthews an Fahrrädern, die Musikinstrumente sind – oder an Instrumenten, die Fahrräder sind. Ausgestattet mit GPS und einem Lautsprechersystem kann man auf ihnen die Stadt erkunden. Ihre Sonic Bikes fuhren in Berlin, Brüssel, Dublin, Den Haag – und bald in Magdeburg.

Fünf Fahrräder entstehen in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Unser Lieben Frauen. Besucher können sie kostenlos ausleihen und mit der ca. 30 Minuten langen Komposition auf einem Rundkurs die Stadt akustisch neu erleben: Je nachdem, wo man gerade ist, wird ein anderes Stück gespielt. Über mehrere Wochen experimentierte die Künstlerin immer wieder auf der Orgel der Magdeburger Wallonerkirche, nahm die Atmosphäre ihrer Umgebung auf und bringt nun alles zusammen und auf die Straßen der Stadt – eine neue Art, Orgel zu spielen und zu hören, aber auch ein neuer Zugang zur eigenen, alltäglichen Stadterfahrung.

ON GOLDEN HARES, die Komposition, die für Magdeburg entstanden ist, wird am 11.8.2018 vor dem Haupteingang des Museums den Stadtbewohnern übergeben. Am Nachmittag ab 15 Uhr können Besucher zu einer Testfahrt aufbrechen, vor oder nach der Fahrt gibt es die Gelegenheit zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen.