Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: http://www.ratswaage.de/
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: http://www.plazahotelmagdeburg.de/
Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   




Tourist-Information Magdeburg
Externer Link: Ottostadt Magdeburg

 

Wohnen

Die Wohngemeinschaft in Uni-Nähe, die Familienwohnung im Altbau , eine kleine 2-Zimmer-Wohnung in Parknähe. Das Wohnungsangebot in Magdeburg ist bunt gemischt und  vor allem eins: bezahlbar. Wie die meisten Deutschen, wohnen auch die Menschen in Magdeburg meist zur Miete.

Für die Wohnungssuche in Magdeburg können die Wohnungsanzeigen in der lokale Presse (z.B. Volksstimme) und in Stadtmagazinen genutzt werden. Mittlerweile gibt es in den Suchportalen im Internet ein umfangreiches Angebot an Wohnungen.  Zudem bieten in Magdeburg zahlreiche Wohnungsbaugenossenschaften  Wohnungen an.

Studierende wohnen günstig in einem Studenten-Wohnheim. Zimmer vermittelt das Studentenwerk Magdeburg .

Für Nicht-Studierende ist die Nachfrage bei einer der Magdeburger Wohnungsbaugenossenschaften am erfolgversprechendsten.


Wer für wenig Geld wohnen will und dabei noch neue Leute kennenlernen möchte, der sucht sich am besten einen Platz in einer Wohngemeinschaft (WG). Dabei sind WGs nicht mehr nur etwas für Studierende. Gemeinsam mietet man eine größere Wohnung, in der jeder ein Zimmer mietet und Bad und Küche mit allen Bewohnern geteilt werden. Verträge werden mit den Mitbewohnerinnen geschlossen.

Wohnungen können in der Regel vorab besichtigt werden. Dafür sollte telefonisch oder per E-Mail ein Termin vereinbart werden. Nach der Entscheidung für eine Wohnung folgt das Unterzeichnen des Mietvertrages. Darin sind alle wichtigen Informationen und Absprachen zur Wohnung festgehalten, wie z.B. die Höhe der Grundmiete, die Nebenkosten, Kündigungsfristen sowie Rechte und Pflichten der Mieter und Vermieter.

In Deutschland werden Wohnungen meist unmöbliert angemietet. Zusätzliche zur Miete zahlen Sie Betriebskosten, die die Verbrauchskosten für Heizung und Wasser und Verwaltungskosten abdecken. Strom, Internet und Fernsehen müssen von den Mietern selbst getragen werden. Dazu schließen Sie mit weiteren Anbietern einen Vertrag.

Mietvertrag

Unabhängig von der gewählten Wohnart, wird immer vor dem Einzug ein Mietvertrag vereinbart. Dieser regelt zwischen Besitzer/Vermieter und Mieter sämtliche Regeln, Pflichten und mögliche Gebühren. Dazu zählen auch Miete, Kaution und Nebenkosten. Außerdem haben viele Wohnhäuser eine Hausordnung, die zusätzliche Regeln für die gesamte Mieterschaft definiert, wozu meist eine Mittagsruhe zwischen 12 und 15 Uhr gehört, in der keine lauten Arbeiten in der Wohnung verrichtet werden dürfen.

Das Sozial- und Wohnungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg, der Caritasverband des Bistums Magdeburg e.V. und verschiedene Wohnungsunternehmen in Magdeburg haben einen Leitfaden für Mieterinnen und Mieter mit Migrationshintergrund erstellt, um einen Überblick über die allgemeinen Regeln für die Nutzung einer Mietwohnung in Deutschland zu geben.

Beim Unterschreiben des Mietvertrages erhalten Sie außerdem eine Wohnungsgeberbescheinigung, mit der bestätigt der Vermieter, dass Sie wirklich in die Wohnung eingezogen und Mieter sind.  Diese Bescheinigung benötigen Sie bei der Anmeldung im BürgerBüro. 

Anmeldung einer Wohnung

Sie haben eine Wohnung gefunden und bezogen? Dann müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug in einem der BürgerBüros anmelden. Vereinbaren Sie dazu am besten online einen Termin.

Online-Termivergabe im BürgerBüro

Mitbringen müssen Sie neben dem Personalausweis auch die sogenannte Wohnungsgeberbescheinigung.  Mit der Wohnungsgeberbescheinigung oder Vermieterbescheinigung genannt, bestätigt der Vermieter dem Mieter, dass er tatsächlich in die angegebene Wohnung eingezogen bzw. aus der Wohnung ausgezogen ist.

Die Wohnungsgeberbescheinigung haben Sie also zusammen mit dem Mietvertrag von Ihrem Vermieter erhalten. Für diese Bescheinigung gibt es auch eine Vorlage, die Sie Ihrem Vermieter z.B. beim Unterzeichnen des Mietvertrages vorlegen können.

Anmelden einer Wohnung