Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Umwelttheater an Grundschulen

Vom 13. bis 17. Mai 2019 organisiert der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb das beliebte Umwelttheater für Magdeburger Grundschülerinnen und Grundschüler. Interessierte Grundschulen sind herzlich eingeladen, sich ab sofort dafür anzumelden.

Aufgeführt wird eine Abwandlung des bekannten Märchens vom tapferen Schneiderlein. In dem knapp einstündigen Stück „...und schon bin ich aus dem Schneider!“ kommen zahlreiche Märchenfiguren vor. Ein König, eine Prinzessin, ein Einhorn und ein echter Held erleben gemeinsam Abenteuer und lernen dabei, auf ihre Umwelt achtzugeben. Gemeinsam mit dem Schneiderlein erfahren sie, dass Abfälle nicht einfach achtlos weggeworfen werden dürfen. Bei der richtigen Sortierung des Abfalls können Stoffe wiederverwendet und recycelt werden. Da der Held des Stückes bei der Mülltrennung einige Schwächen hat, ist die tatkräftige Unterstützung der Magdeburger Grundschülerinnen und Grundschüler gefragt.

 

Wer wissen möchte, wie das Abenteuer endet und ob die Figuren die Herausforderung gemeinsam bewältigen, kann sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebs unter der Telefonnummer 0391/ 5404666 für das Stück anmelden. Insgesamt stehen zehn mögliche Aufführungstermine zur Verfügung. Die Kosten hierfür übernimmt der Abfallwirtschaftsbetrieb.