Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Dr. Manfred Tröger, Vorstandsmitglied der Otto-von-Guericke-Gesellschaft und Vorsitzender des Vorstandes der Otto-von-Guericke-Stiftung -
Wir zeigen und beweisen es allen

Ottostadt Kampagnenmotiv Tröger

Mit dem berühmten Halbkugelversuch im Gepäck reisen »Otto« Tröger und sein Team in die Welt hinaus – z.B. nach Sevilla, Brüssel, Paris, Stockholm und Nashville. So zeigen und beweisen sie staunenden Menschenmassen, dass selbst 16 Kaltblutpferde zwei aneinander gelegte Halbkugeln nicht trennen können – wenn aus diesen zuvor die Luft gepumpt wurde.

 

Manfred Otto Tröger widmet sich mit ganzer Kraft dem Schaffen von Otto von Guericke – und zwar auf vielen verschiedenen Wegen. Mit wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Vorträgen und indem er die Aufsehen erregenden Experimente des berühmten Magdeburgers in aller Welt aufführt, sorgt er ganz anschaulich dafür, dass von Guericke nicht in Vergessenheit gerät. Dafür setzt Manfred Tröger sich auch als Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der Otto-von-Guericke-Gesellschaft ein. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben und Wirken von Guerickes zu erforschen und bekannt zu machen. Das Museum im Guericke-Zentrum und eine Wanderausstellung sind ein weiteres Zeugnis dafür, dass der größte Sohn Magdeburgs – Otto von Guericke – stets aktuell bleibt.