Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Mit dem Ausstellen der beantragten gelben und blauen Tonnen startet die erste Stufe der Umstellung der Wertstoffentsorgung in Magdeburg auf das haushaltsnahe Sammelsystem.

Mit einem Schreiben an alle Grundstückseigentümer hat die Stadt im Mai 2009 über die geplante Umstellung informiert. In der ersten Stufe erhalten alle Grundstückseigentümer in den Stadtteilen Reform, Hopfengarten, Prester, Cracau, Brückfeld, Werder, Herrenkrug und Berliner Chaussee die blauen und gelben Tonnen, die bis zum Stichtag 31. Juli 2009 beantragt wurden. So weit möglich sind auch später eingegangene Anträge berücksichtigt worden.

Der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb stellt vom 15. Februar bis Ende März etwa 2100 Blaue Tonnen für die Altpapierentsorgung bereit. Die Firma Tönsmeier Entsorgungsdienste GmbH liefert im gleichen Zeitraum mehr als 2200 Gelbe Tonnen für die Entsorgung der Leichtverpackungen aus.

Im April beginnt dann der Abzug der Depotcontainer von den öffentlichen Stellplätzen in den genannten Stadtteilen.

„Mit der haushaltsnahen Entsorgung geben wir allen Magdeburgerinnen und Magdeburgern die Möglichkeit, ihre Abfälle umweltfreundlich zu trennen. So schaffen wir die Voraussetzung, dass noch mehr Abfälle als bisher verwertet werden. Jeder, der sich daran beteiligt, leistet seinen Beitrag zum Schutz unserer natürlichen Ressourcen und schont zudem noch seinen Geldbeutel.“, wirbt die Betriebsleiterin des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes, Frau Doris König, zum Mitmachen.

Die Betriebsleiterin bittet alle Grundstückseigentümer und Hausverwalter darauf zu achten, dass die Standorte für die Abfallbehälter schnee- und eisfrei sind. Auch die Zugänge zu den Standorten müssen frei sein, damit die Aufstellung der Behälter planmäßig erfolgen kann.

 Die Ausstelltermine im Einzelnen:

 

Gelbe Tonne

KW

Datum

Größe (Liter)

Stadtteile

07

15.02. – 19.02.2010

1.100

Reform, Hopfengarten, Prester, Cracau, Brückfeld, Berliner Chaussee, Werder, Herrenkrug

08

22.02. – 26.02.2010

120 / 240

Reform

09

01.03. – 05.03.2010

120 / 240

Hopfengarten, Brückfeld, Werder, Herrenkrug

10

08.03. – 12.03.2010

120 / 240

Prester, Berliner Chaussee

11

15.03. – 19.03.2010

120 / 240

Cracau, Berliner Chaussee

 

Blaue Tonne

KW

Datum

Größe (Liter)

Stadtteile

07 - 09

15.02. – 05.03.2010

120 / 240 / 1100

Cracau, Prester, Berliner Chaussee, Brückfeld, Werder, Herrenkrug

10 -13

08.03. – 01.04.2010

120 / 240 / 1100

Reform, Hopfengarten