Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Herrenkrugpark 

Bereits im 17. Jahrhundert entstand hier aus einem Wiesen- und Weidenland ein Ausflugsziel mit Wirtshaus, das den Namen Herren- oder Neuer Krug trug.

Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrugpark © HL Böhme
Herrenkrug © HL Böhme
Herrenkrugpark © U. Arendt

Beliebtes Ausflugsziel

Wunderbar abschalten und entspannen kann man bei einem Spaziergang oder Picknick im Schatten der hohen Baumkronen. Hier und da gibt es sehenswerte Kleinode zu entdecken, beispielsweise einen gusseisernen Löwen oder eine Kugelsonnenuhr aus dem 19. Jahrhundert.

Nach starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg erstrahlt der Park heute wieder in ganzer Schönheit und stellt mit seiner Pflanzenwelt ein besonderes Kleinod der Magdeburger Parkanlagen dar.

Parkgestaltung

Dem berühmten königlich-preußischen Gartendirektor verdankt Magdeburg die heutige Pracht der grünen Oase am nordöstlichen Stadtrand Magdeburgs. Es war Lenné, der 1829 den Auftrag erhielt, aus der zunächst landwirtschaftlich-gärtnerisch genutzten Anlage nun einen herrschaftlichen Park zu gestalten. Ergänzt wurde der Park durch die im Jahre 1906 gebaute Pferderennbahn, die zu einem gesellschaftlichen Anziehungspunkt wurde.