Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

2. Bildungsweg

 

Schule des 2. Bildungsweges

Im zweiten Bildungsweg können Erwachsene mit einem Mindestalter von 18 Jahren nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung das Abitur sowohl am Kolleg als auch am Abendgymnasium erwerben.

Das Kolleg führt in einer dreijährigen Tagesausbildung zum Abitur. Die Ausbildung am Abendgymnasium wird im Gegensatz zum Kolleg neben einer geregelten Berufstätigkeit am Abend absolviert und führt ebenfalls nach drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Das in beiden Ausbildungsformen erworbene Abitur berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Universitäten Deutschlands. Die Schule des Zweiten Bildungsweges ist die einzige Schule in der Region Magdeburg, die diese Ausbildung für junge Erwachsene durchführt.

Teilnehmer des Abendgymnasiums müssen während der Ausbildung, mit Ausnahme der letzten drei Halbjahre, berufstätig sein. Eine durch Bescheinigung des Arbeitsamtes nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann berücksichtigt werden.

Bei der Tagesausbildung am Kolleg darf dagegen während des Schulbesuchs keine berufliche Tätigkeit ausgeübt werden. Die Ausbildung wird aber durch ein vom Einkommen der Eltern unabhängiges und nicht rückzahlungspflichtiges BAföG finanziell unterstützt.

Zu den Bewerbungsunterlagen gehören ein formloser Bewerbungsantrag mit zwei Passbildern, ein tabellarischer Lebenslauf, ein Nachweis über den Wohnsitz im Land Sachsen-Anhalt, eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den Schulabschluss, eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Berufsausbildung oder - sofern kein Berufsabschluss vorliegt - ein Nachweis über eine dreijährige geregelte Berufstätigkeit und ein Nachweis über die gegenwärtige Berufstätigkeit (nur erforderlich für Bewerber des Abendgymnasiums).

Schule des 2. Bildungsweges
Abendgymnasium/Kolleg
Schulleiter: amt. Herr Baumann
Brandenburger Straße  8
39104 Magdeburg
Telefon
 : 
+49 391 5616824
Fax
 : 
+49 391 5616823
E-Mail
 : 
Internet
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Städtische Volkshochschule

Die Städtische Volkshochschule Magdeburg (VHS) bietet den Bürgern der Stadt seit 1919 in kommunaler Verantwortung ein breites Spektrum an Bildungsangeboten.

Sie ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig.

Die VHS ist das kommunale Weiterbildungszentrum der Landeshauptstadt Magdeburg: Sie ist ein Ort des Lebenslangen Lernens und der Begegnung, der allen Bürgern offen steht. Neben ihrem pädagogischen Selbstverständnis ist eine ausgeprägte Serviceorientierung handlungsleitende Maxime.

Es ist Auftrag der VHS, auf der Grundlage ihrer Satzung und des Erwachsenenbildungsgesetzes des Landes Sachsen- Anhalt ein inhaltlich breites, methodisch vielfältiges und qualitativ hochwertiges Bildungsangebot für Erwachsene zu erarbeiten. Dieses Angebot richtet sich an alle Bevölkerungsschichten und soll sowohl bestehende Bedarfe decken als auch neue Bildungsbedürfnisse wecken.


Die VHS will mit ihrem Bildungsangebot zur Wiederaufnahme selbstgesteuerten organisierten Lernens mit Gleichgesinnten anregen. Dabei soll insbesondere auch einkommensschwachen und anderen benachteiligten Gruppen Zugang zu Bildungsangeboten ermöglicht werden.

Ausgehend von einem ganzheitlichen Bildungsansatz ist es Ziel, dem Einzelnen zu helfen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, zu erneuern oder zu vermehren sowie die Selbständigkeit des Urteils zu fördern, zur geistigen Auseinandersetzung anzuregen, bei der Bewältigung von Lebensproblemen zu helfen und zu verantwortlichem Handeln im beruflichen, kulturellen und öffentlichen Leben zu befähigen.

Die VHS versteht sich als ein Kommunikationsforum, das die Bürger zur aktiven Mitgestaltung der eigenen Lebenswelt motiviert.
Sie will durch zielgruppenspezifische Bildungsangebote einen aktiven Beitrag zur Integration von benachteiligten Gruppen leisten.

 

Städtische Volkshochschule Magdeburg
(Schulgebäude barrierefrei)
Leibnizstraße 23
D-39104 Magdeburg
Telefon
 : 
0391 535477-0
Fax
 : 
0391 535477-29
E-Mail
 : 
Internet
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Lage auf der Karte anzeigen