Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Die  Übernahme von Bestattungskosten ist schriftlich beim  Sozialamt  zu beantragen.  Es ist am einfachsten, wenn Sie sich bei der zuständigen Mitarbeiterin beraten lassen. Neben den Antragsformularen erhalten Sie wichtige Hinweise zur Antragstellung und es werden die notwendigen Unterlagen abverlangt.  Diese sind abhängig vom Einzelfall.  


1.  Von der  verstorbenen Person wird allgemein in jedem Fall benötigt:

  • Sterbeurkunde
  • Aufstellung und Bewertung des Nachlasses   (z.B. Bargeld, Kontoguthaben, Sparbücher,    
  • Versicherungsleistungen anläßlich  des Todes;   Zeitwert des Kraftfahrzeuges usw.
  • letzte Einkommensnachweise des Verstorbenen
  • Testament  oder Erbvertrag (falls vorhanden)

2.  Aufstellung der möglichen Erben und Angehörigen der verstorbenen Person

3.  Nachweise der antragstellenden Person und ggf. weiterer Zahlungspflichtiger:

  • Einkommens- und Vermögensnachweise
  • Mietbelastung
  • weitere finanzielle Belastungen

4. Kostenvoranschlag oder Originalrechnungen zur Bestattung