Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Warum wird ein WBS benötigt?
Der Vermieter einer Wohnung, die mit Wohnungsbaufördermittel neu errichteten oder saniert wurde, darf diese nur an Wohnungssuchende zum Gebrauch überlassen, wenn vor Abschluss des Mietvertrages eine gültige Wohnberechtigungsbescheinigung (WBS) von den künftigen Mietern dem Vermieter übergeben wird.

Woher erfährt man, ob ein WBS erforderlich ist?
Grundsätzlich obliegt es dem Vermieter, beim Angebot einer belegungsgebundenen Wohnung dem Wohnungsbewerber über die Notwendigkeit eines WBS zu informieren. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, dass das Sozial- und Wohnungsamt über die Notwendigkeit eines WBS Auskunft gibt.

Wer bekommt einen WBS?
Antragsberechtigt sind Wohnungssuchende, die sich nicht nur vorübergehend in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten dürfen und rechtlich und tatsächlich in der Lage sind, für sich und ihre Haushaltsangehörigen auf längere Dauer einen Wohnsitz als Lebensmittelpunkt zu begründen und einen wirtschaftlich selbständigen Haushalt zu führen.
Keine Wohnberechtigungsbescheinigung gibt es für eine Zweitwohnung.

Für die Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung darf das Gesamteinkommen aller im Antrag aufgeführten Personen die jeweils für den Wohnraum geltende Einkommensgrenze nicht übersteigen.