Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Notfallsanitäter/-in mit sich anschließender Brandmeister-Anwärter/-in Ausbildung

Sie führen medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durch und assistieren bei der ärztlichen Notfallversorgung. Sie überwachen den Medizinischen Zustand der Patienten während des Transports.

AUSBILDUNG

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie besteht aus theoretischen und praktischen Ausbildungsabschnitten. Die praktische Ausbildung in den Rettungswachen der Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Magdeburg. Die theoretische Ausbildung findet im IWK Magdeburg statt.

Die Einstellung zum/zur Notfallsanitäter/in erfolgt nach dem TVAöD - besonderer Teil Pflege.

Der sich anschließende Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und gliedert sich in Ausbildungsabschnitte an einer Landesfeuerwehrschule und in berufspraktische Abschnitte bei der Einstellungsbehörde.

Weitere Informationen zum Berufsbild Brandmeisteranwärter/in.

AUSBILDUNGSINHALTE

Folgende Inhalte werden während der Ausbildung vermittelt:

  • Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten
  • Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen zur Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten
  • Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte
  • Abläufe im Rettungsdienst strukturieren und Maßnahmen in Algorithmen und Einsatzkonzepte integrieren und anwenden
  • Das Arbeiten im Rettungsdienst intern und interdisziplinär innerhalb vorhander Strukturen organisieren
  • Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notartzes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln und lernen, berufliche Anforderungen zu bewältigen
  • Auf die Entwicklung des Notfallsanitäterberufs im gesellschaftlichen Kontext Einfluss nehmen
  • In Gruppen und Teams zusammenarbeiten

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung finden im Blockunterricht statt. Das bedeutet dass man mehrere Wochen am Stück in der theoretischen Ausbildung ist. Es werden berufstypische Fächer wie Anatomie unterrichtet.

PRÜFUNGEN

Nach der Hälfte der Ausbildung wird eine Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung eine Abschlussprüfung absolviert.

WER KANN SICH BEWERBEN?

Bewerben kann sich, wer einen guten Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen kann, eine gute Allgemeinbildung und gute Kenntnisse insbesondere in Biologie und Chemie sowie eine gute mündliche Ausdrucksweise besitzt. Bewerber sollten engagiert, belastbar, verantwortungsbewusst, zielstrebig und selbstständig sein und noch keine abgeschlossene Erstausbildung haben.

Am Tag der Einstellung muss das 18. Lebensjahr vollendet, aber das Höchstalter von 24 Jahren darf nicht überschritten sein. Weiterhin sind die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung, sportliche Veranlagung und Teamfähigkeit erforderlich. Der PKW-Führerschein ist erwünscht

Die Bewerbung ist über www.interamt.de möglich.

WANN MUSS MAN SICH BEWERBEN?

Bewerbungen können ganzjährig abgegeben werden. Bewerbungen die bis zum 31. Oktober 2017 eingereicht werden, werden für das Auswahlverfahren zum Ausbildungsbeginn 01. August 2018 berücksichtigt.

Später eintreffende Bewerbungen werden für das Auswahlverfahren zum Ausbildungsbeginn 01. August 2019 berücksichtigt.

Kontakt

Herr Jeschke
Landeshauptstadt Magdeburg
Personal- und Organisationsservice
Ausbildungsleiter
Julius-Bremer-Straße 8-10
D-39104 Magdeburg
Telefon Ausbildung
 : 
0391 540-2523
Telefon Praktikum
 : 
0391 540-2864
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden