Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Abgabe alter Elektrogeräte jetzt auch in vielen Fachgeschäften oder über Versandhandel möglich

Ab Sonntag, den 24. Juli, ist der Handel dazu verpflichtet, unter bestimmten Voraussetzungen Elektroaltgeräte kostenlos zurückzunehmen. Neben den bisherigen Annahmestellen der Landeshauptstadt können defekte oder alte Geräte in vielen Fachgeschäften und über den Versandhandel abgegeben werden. Geregelt ist dies im neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetz, das am 24. Oktober 2015 in Kraft getreten ist.
Das neue Gesetz ermöglicht es, mehr Geräte über den flächendeckenden Handel zu sammeln, zu recyceln oder anderweitig zu verwerten. Elektroaltgeräte enthalten viele Wertstoffe in Form von Metallen und Kunststoffen. Durch ein effizientes und möglichst vollständiges Recycling kann die energieaufwendige Produktion von Neuware aus Rohstoffen reduziert werden. Neben Wertstoffen enthalten Elektroaltgeräte häufig Schadstoffe wie zum Beispiel bromierte Flammschutzmittel. Deshalb müssen diese getrennt von anderen Haushaltsabfällen gesammelt werden.

Fachgeschäfte und der Versandhandel werden von nun an stärker in die Verantwortung genommen. Händler mit einer Verkaufsfläche von mindestens 400 m² für Elektro- und Elektronikgeräte sind dazu verpflichtet, kleine Geräte, mit einer Kantenlänge von maximal 25 Zentimetern, kostenlos und in haushaltsüblichen Mengen anzunehmen. Für den Versandhandel gilt dies bei einer Lager- und Versandfläche von mindestens 400 m². Größere Elektroaltgeräte müssen vom Händler nur beim Kauf eines Gerätes mit gleicher Funktion zurückgenommen werden. Bei der Rückgabe ist es unerheblich, wo das Gerät gekauft wurde.

Eine zusätzliche Regelung betrifft akku- und batteriebetriebene Geräte. Sind die Batterien oder der Akku nicht fest verbaut, müssen sie vor der Abgabe durch den Verbraucher an einer Sammelstelle vom Gerät getrennt werden. Je nach Größe können diese an den bekannten grünen Sammelboxen im Einzelhandel oder auf den Wertstoffhöfen abgegeben werden.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Landeshauptstadt Magdeburg bietet Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin verschiedene kostenfreie Möglichkeiten für die Rückgabe der Elektroaltgeräte an. Diese können in allen Größen und in haushaltsüblichen Mengen an den Wertstoffhöfen in Magdeburg abgegeben werden. Kleine Altgeräte werden zusätzlich auf dem Betriebshof des Abfallwirtschaftsbetriebs in der Sternstraße 13 und am Wertstoffmobil gesammelt. Die Zeiten und Standorte des Wertstoffmobiles können dem Abfallwegweiser oder der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes entnommen werden. Außerdem ist eine Abholung großer Elektroaltgeräte über die Sperrmüllentsorgung möglich.

Weitere Informationen zu den neuen Entsorgungswegen von Elektroaltgeräten erhalten Sie hier oder telefonisch bei der Abfallberatung unter 0391/ 540 4666.