Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Kooperationsvereinbarung zum Deutschen Präventionstag 2016 unterzeichnet

Am 6. und 7. Juni 2016 findet in der Landeshauptstadt Magdeburg der 21. Deutsche Präventionstag statt. Damit ist Sachsen-Anhalt zum ersten Mal Gastgeber des größten europäischen Kongresses dieser Art. Heute unterzeichneten Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Innenstaatssekretär Prof. Dr. Ulf Gundlach und Karla Marks, Leiterin vom ständigen Büro des Kongressmanagements des Deutschen Präventionstages, die Kooperationsvereinbarung.

Das Land Sachsen-Anhalt und die Landeshauptstadt sind gastgebende Veranstaltungspartner. Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper: „Wir freuen uns, dass die Landeshauptstadt zum ersten Mal Gastgeber für diesen wichtigen überregionalen Kongress ist. Ich wünsche allen Teilnehmern anregende Gespräche, informative Symposien und einen konstruktiven Austausch sowie einen angenehmen Aufenthalt in Magdeburg.“ Innenstaatssekretär Prof. Dr. Ulf Gundlach, der Vorsitzende des Landespräventionsrates Sachsen-Anhalt, ergänzt: „Wir möchten gemeinsam Impulse setzen und Umsetzungsstrategien diskutieren, um Gewalt und Suchtgefahren zu begegnen.“

Das Spektrum des 21. Deutschen Präventionstages reicht von der Kriminalprävention bis zur Sucht- und Verkehrsprävention. „Aktuelle Themen aus diesen Bereichen finden sich in Vorträgen, in einer großen begleitenden Ausstellung sowie in vielfältigen Präsentationen wieder“, so Karla Marks vom Kongressmanagement des Deutschen Präventionstages. Erwartet werden mehr als 3.000 Teilnehmer aus aller Welt. Das Schwerpunktthema lautet „Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses“. Schirmherr ist Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

Hintergrund
Der Deutsche Präventionstag wurde 1995 als jährlicher Kongress für Kriminalprävention gegründet. Ziel ist es, Kriminalprävention ressortübergreifend und interdisziplinär darzustellen, Partner zusammenzuführen und den Erfahrungsaustausch – national und international – zu fördern. Er ist europaweit das größte Forum seiner Art.

Weitere Informationen gibt es unter: www.praeventionstag.de