Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Städtisches Internetangebot zum Thema Flüchtlinge wurde erweitert -  Neues Portal unter www.magdeburg.de/flüchtlinge

Die Landeshauptstadt Magdeburg hat ihr Informationsangebot zum Thema Flüchtlinge im Internet erweitert. Künftig finden interessierte Bürgerinnen und Bürger alle relevanten Auskünfte gebündelt unter www.magdeburg.de/flüchtlinge.

„Wie viele Flüchtlinge und Asylsuchende leben derzeit in Magdeburg? Woher kommen sie?“ Diese und andere Hintergründe greift ein Fragenkatalog auf und beantwortet sie in gebotener Kürze. Grafisch untersetzt wird dargestellt, wie sich die Unterkünfte im Stadtbild verteilen. Ansprechpartner und Beratungsangebote sind genauso benannt wie Kleiderkammern oder ähnliche Hilfsangebote.

Für die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris, schaffen die Seiten eine gute Grundlage zum Thema. „Das Angebot ist ein Schritt in die richtige Richtung“, fasst sie zusammen. „Es sind noch weitere nötig, um das komplexe Thema tatsächlich abzubilden.“ So sollen schon bald Informationen und Angebote der Stadt, soweit sie mehrsprachig vorliegen, hinterlegt werden. Eine besondere Bereicherung sind die aktuellen Pressemitteilungen und Stadtratsbeschlüsse zum Thema.

Insgesamt vier Ämter und Fachbereiche teilen sich bisher die Aufgabe, die Seiten stetig aktuell zu halten. Neben dem Sozial- und Wohnungsamt sowie der Ausländerbehörde sind auch die Stabsstelle für Jugendhilfe-, Sozial- und Gesundheitsplanung sowie das Amt für Gleichstellungsfragen am Internetauftritt beteiligt.