Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Rohstoffwoche 2017

Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren, bietet der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb Magdeburg (SAB) auch dieses Jahr wieder eine Bildungsinitiative zum Thema „Urban Mining, Ressourcenschonung und Recycling“ an. Wir kaufen viel, verbrauchen viel und werfen jede Menge weg. Das hat Folgen: Rohstoffe werden knapp. Dabei wäre es einfach, aus den vermeintlich nutzlosen Abfällen wieder wertvolle Sekundärrohstoffe zurück zu gewinnen.
Wie das funktionieren kann, zeigt Umweltexperte Michael Geisler bei der 4. Rohstoffwoche des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes, die in der Zeit vom 13. – 17.11.2017 in Magdeburg an fünf Schulen vor Anker geht. Ziel der Rohstoffwoche ist es, Schülern ab der 5. Klasse die Zusammenhänge des globalen Rohstoffabbaus und des eigenen Konsumverhaltens begreifbar zu machen, ihnen Handlungsoptionen aufzuzeigen und sie für Ressourcenschutz, Recycling und Kreislaufwirtschaft zu sensibilisieren.

Michael Geisler von Geoscopia geht mit den Schülerinnen und Schülern auf eine spannende weltweite Spurensuche nach Rohstoffen. Faszinierende Livesatellitenbilder machen im Vergleich mit Archivaufnahmen und Grafiken die globalen ökologischen und sozialen Folgen von Rohstoffabbau, -transport, -verarbeitung, -nutzung und -entsorgung sichtbar. Im Dialog mit dem Umweltpädagogen erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler den Zusammenhang zwischen unserem Lebensstil und den Folgen des wachsenden Hungers nach Rohstoffen.

Nach der Rohstoffwoche kann das neu erworbene Wissen mit einem Besuch des Wertstoffhofes vertieft werden. Mitarbeiter des Abfallwirtschaftsbetriebes beantworten vor Ort Fragen rund um die Themen Abfallsammlung und -trennung sowie die Bedeutung einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft.

In diesem Jahr sind bereits alle Plätze vergeben. Interessierte Schulen können sich gerne für eine eventuelle Rohstoffwoche 2018 vormerken lassen.

Kontakt:
Landeshauptstadt Magdeburg
Städtischer Abfallwirtschaftsbetrieb
Abfallberatung
E-Mail: abfallberatung@sab.magdeburg.de
Telefon: 0391 540-4666

Foto: Thorben Wengert; Pixelio