Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Temporäre Flutrinnen

Temporäre Flutrinnen sind langgestreckte Mulden und Rinnen im Überflutungsbereich von Fließgewässern, welche schon bei mäßigem Hochwasser von Wasser durchströmt werden. Nach dem Ablaufen des Hochwassers bleiben oft temporäre KIeingewässer in den Flutrinnen zurück. Nutzungsbedingt können sich in und an den Rinnen Röhrichte, Riede sowie Bestände von Sumpf- und Niedermoorvegetation entwickeln. Typisch für Flutrinnen, besonders innerhalb genutzter Grünlandbereiche, sind die Kriechstraußgras-Rasen.

Flutrinne südwestlich von Randau

Dieses Flutrinnensystem befindet sich im Überflutungsgebiet am Greifenwerder-Damm.
An der Südspitze befindet sich ein dauerhaft wasserführendes Altwasser, umgeben von Rohrglanzgras Röhrichten, Röhricht des Ästigen Igelkolbens und alten Bruch-Weiden.
Nördlich schließt eine durchweidete, halboffene Weichholzaue mit einzelnen Kolken an.
Das Gebiet stellt den Rest einer typischen Überflutungsaue mit einer überaus artenreichen Tier- und Pflanzenwelt dar, darunter zahlreiche gefährdete Arten. Es ist außerdem ein bedeutendes Laichgewässer für Lurche.