Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Justizzentrum / ehemalige Hauptpost

  

Die HauptpostDas heutige Justizzentrum und ehemalige Hauptpostgebäude am Breiten Weg wurde zwischen 1895 und 1899 erbaut. Zur Erweiterung des Gebäudes erwarb die Reichspost die angrenzenden Grundstücke, u. a. die Deutsch-Reformierte Kirche und auch eines der schönsten Wohnhäuser Magdeburgs, das Rochsche Haus.
Diese Gebäude wurden nach und nach abgebrochen, was beim Rochschen Haus zu vielen Protesten in der Magdeburger Bevölkerung führte. Aus diesem Grund wurden der Giebel und der Erker kopiert und am Westbau des Justizzentrums angebracht.
Die Fassade des Justizzentrums ist im Stil niederländischer Gotik errichtet, der Westbau kopiert deutsche Renaissance.
Zur Erinnerung an Friedrich Wilhelm von Steuben, der als gebürtiger Magdeburger 1730 in der Deutsch-Reformierten Kirche getauft worden war, befindet sich am Justizzentrum eine Gedenktafel. Im Sommer 1990 wurde die Fassade des Justizzentrums umfassend restauriert.