Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Die Magdeburger Originale

  

Magdeburger OriginaleAn der Stadtmauer, unterhalb der Magdalenenkapelle, sind die Magdeburger Originale zu sehen.
Dargestellt sind die Originale mit Namen Lusebenecke, Blutappelsine - sie soll auf dem Fischmarkt gestanden und Apfelsinen verkauft haben, aber auch ihr Aussehen, ihre roten Wangen, verhalfen ihr zu diesem Spitznamen. Schlackaffe, Feuerkäwer, Affenvater - er ließ auf seinem Leierkasten einen Affen tanzen und erspielte sich damit milde Gaben. Fliejentuten- Heinrich - verkaufte spitze, mit Leim bestrichen Tüten die zum Fangen von Fliegen dienten.
Geschaffen wurden diese steinernen Originale von dem Magdeburger Bildhauer Eberhard Roßdeutscher, der wiederum seine Kenntnisse über diese Typen von alten Magdeburgern erhielt. In den Archiven ist nichts über diese Personen zu finden.