Partner

 

Externer Link: Logo Theater Grüne Zitadelle klein
Externer Link: Logo Ratswaage Hotel
Externer Link: Logo MVGM klein
Externer Link: Logo Katharinenturm
Externer Link: Logo Festung Mark klein
Externer Link: Logo IC Hotel
Externer Link: Logo IGZ Schönebeck klein
Externer Link: Logo Plaza Hotel klein
Externer Link: Logo Sichtbar klein
Externer Link: Logo Villa Böckelmann klein

Externer Link: Logo Gastro Concept klein
Externer Link: Logo Hotel Stadtfeld klein
Externer Link: Logo Screen Rent

Externer Link: Logo Elbwerk klein

Externer Link: Logo artHotel
Externer Link: https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-magdeburg/uebersicht
Externer Link: Logo päx food klein
Externer Link: Logo Uniklinik MD klein
Externer Link: Logo Uni MD klein
Externer Link: Logo Hochschule MD-SDL   

Logo ÖSA 2




Banner TIM für md-kongress.de
Externer Link: Banner Ottostadt für md-kongress.de

 

Jérémie Kisling; ©Oli LichtspieleJérémie Kisling: „Le Ours“

29.03. / 20.00 Uhr     

Mit seinem neuen Album „Le Ours“ knüpft der Sänger und Poet Jérémie Kisling an den großen Erfolg seines ersten Albums „Monsieur Obsolète“ an. Der Singer-Songwriter und gebürtige Schweizer überrascht und verführt seine Zuhörer durch die zugleich komisch und melancholisch gefärbten Klänge seiner eigenen musikalischen Welt. Geboren ist Jérémie Kisling an den Ufern des Genfer Sees. Der 28jährige singt seine Lieder in französischer Sprache, seinen Bühnennamen jedoch verdankt er der schweizer-deutschen Herkunft seiner Mutter. Übersetzt man die Zusammensetzung seines Namens ins Englische und bedenkt, dass „sling“ soviel wie Steinschleuder heißt, dann ist sein Name Programm. Denn Jérémie Kisling ist Verführer und Rebell, seine Lieder ein Spiegelbild dessen.

Sein erstes Album „Monsieur Obsolète“ wurde zur bestverkauften CD in der französischsprachigen Schweiz. Es folgen Auszeichnung und Preise: Die Zeitschrift Télérama vergibt für dieses Album das Prädikat „4 cléfs“, der Preis der besten Neuentdeckung wird Ihm von der „Académie Charles Cros“ und der „Chanson romande“ verliehen. Das er sich längst einen Namen in der französischen Musikszene gemacht hat, zeigt, daß andere Künstler, wie Carla Bruni und M ihn als Vorband ihrer Konzerte einluden.

Produziert wurde Kislings neues Album „Le Ours“ von Ian Caple (dem Producer von Bashung, Tindersticks, Tricky), aufgenommen wurde es zwischen London, Paris und Lausanne und damit ist Jérémie Kisling nun in Deutschland auf Tournee.

Und die Presse meint:
„Er besitzt einen angeborenen Sinn für prägnante wie strahlende Melodien und in seinen Liedern spürt man die seltene Leichtigkeit, mit der er schreibt“. Le Temps
„Mit Erfolg mischt er Melancholie und Fantasie. Unwiderstehlich“.  Télérama

Eine Veranstaltung im Rahmen der Songtage, mit freundlicher Unterstützung der Französischen Botschaft.
Eintritt: 8,- € (VVK) / 10,- € (AK)

Karten im Vorverkauf: Kartenhaus am Hassel, Volksstimme Service Center, Oli-Lichtspiele

OLi-Lichtspiele
Olvenstedter Straße 25
39108 Magdeburg

Der ARTist! e.V. …. ein Verein zur Förderung der Kunst und Kultur in Magdeburg…